Aktualisiert: 8. Juni 2016
 
Mädchenschach
 
Die Anforderungen im Schach können Mädchen und Jungen gleichermaßen erfüllen.
Es kommt nicht auf Muskelkraft oder Körpergröße an, allein der Geist entscheidet!
GS Friesen Halle (Saale)
Regionalfinale HAL/SK 2016 - WK M
 GS Neumarkt Halle (Saale)
Landesfinale S-A 2013 - WK M
GS Neumarkt Halle (Saale)
Regionalfinale HAL/SK 2016 - WK M
 

Infos zu Mädchenschach:

Deutschen Schachjugend >

Landesschachjugend Sachsen-Anhalt >

 

Referenten für Mädchenschach:

Deutschen Schachjugend:
 
Schachjugend Sachsen-Anhalt: 
 

 


 

 

Mädchen-Vereinsmeisterschaft Sachsen-Anhalt u14

7.6.2016 | von JD:  Am 5. Juni 2016 wurde die Landesmeisterschaft Sachsen-Anhalt für Mädchen-Vereinsmannschaften u14 in Halle (Saale) ausgetragen.

Im 3-Rundensystem erkämpften den  Landesmeistertitel 2016 die Mädels des USV Volksbank Halle  vor SV Roter Turm Halle, Schachzwerge Magdeburg und SG Einheit Staßfurt

 

Fotoquelle: USV v.l. Yara, Anastasia, Lea, Kristin    

 

 

11. Offene Mädchen-Schachturnier Halle (Saale)

18.4.2016 | von JD:  Am Samstag, 9. April 2016 wurde das 11. Hallesche Mädchen-Schachturnier als  offenes Einzelturnier in den Altersgruppen

u8, u10 und Open im Kreuzvorwerk 22 Halle (Saale) ausgetragen.

Turnierleiterbericht >   Bericht/Ergebnisse USV VB Halle >

 


 
 
Mädchen GrandPrix 2015/2016
26.6.2015 | von JD:   Dieser GrandPix  besteht in einer Turnierreihe für Mädchen für die  Altersklassen u10, u12, u14, u16, u25 mit vier regionalen Turnieren. Die drei Erstplatzierten jeder Altersklasse der regionalen Turniere qualifizieren sich für ein gemeinsames Finale. Gespielt werden 7 Runden mit 60 Minuten Bedenkzeit.
Terminplan:
1. Turnier: 12.-14. Juni in Bremen    Ergebnisse >      Bericht von Melanie Ohme > 
2. Turnier: 29.+30. August in Velburg (bei Nürnberg)   Turnierseite >   Ergebnisse >
3. Turnier:  20.-22. November in NRW (voraussichtlich)
4. Turnier und FINALE:  wird nachgereicht
 
Foto: Melanie Lubbe
 
| : Viele interessante Anregungen für die praktische Arbeit
Vom 4.- 6. September 2015 fand in Darmstadt der 4. Mädchen- und Frauenschachkongress der Deutschen Schachjugend statt. Als neuer Mädchenschachreferent von Sachsen-Anhalt war ich zum ersten Mal, gemeinsam mit Lieselotte Schneider vom USV VB Halle, mit dabei...weiterlesen >
 

Aktionstag in Halle (Saale) „Mädchen gehören hinters Brett“

7.10.2015 | von JD:  Am 6. Oktober 2015 beteiligten sich Mädels unserer Arbeitsgemeinschaften GS Frohe Zukunft und GS Neumarkt aus Halle (Saale) an der Aktion „Mädchen gehören hinters Brett in Halle/Saale“ unserer befreundeten GS Karl Friedrich Friesen in Halle (Saale). 4 Mädels unserer Arbeitsgemeinschaften konnten erstmals Partien gegen unbekannte Partiepartnerinnen spielen und ihre Schachkenntnisse vergleichen. Abschließend besuchten die Mädels und Begleiter das sehr interessante Schachmuseum in der Friesenschule Halle.
 
             
 
Mädchen spielen Schach
8.10.2015 | Bericht von Lieselotte Schneider:  Am 6.10.15 fand im Rahmen der Mädchenschachwoche der Mädchenschachtag an der GS "Karl-Friedrich Friesen" von 7.45-16.30 Uhr statt. Es beteiligten sich insgesamt 33 Mädchen der Klassen 1-4. Der Ablauf des Tages war organisatorisch dem Tagesplan der Schule angeglichen. Nach der Eröffnung und der Bekanntgabe des Ablaufes wurden den Mädchen Möglichkeiten aufgezeigt  wie sie auch außerhalb der Schule weiterhin Schach spielen könne z.B. im USV VB Halle. Dann fand ein Anfängertraining statt, an welchem die Kinder der 1. und 2. Klassen teilnehmen durften. Gern erklärten die Fortgeschrittenen den Anfängern die Spielregeln und achteten auf korrekte Züge...weiterlesen >
 
WGN-Norm für Josefine Heinemann
6.8.2015 | von JD: Josefine Heinemann (AE Magdeburg) erspielt mit 17 Jahren beim offenen Großmeisterturnier CzechOpen2015 (24.7.-2.8.2015) ihre erste WGM-FIDE Norm.  Dazu unsere herzlich Gratulation!  Turnierseite >
 
 
http://schachdonath.beepworld.de/files/top_01.pngMädchenschachcamp in Göttingen
30.7.2015 |  von JD:, Foto DSJ-Seite  Ein weiteres Schachcamp der Deutschen Schachjugend für Mädchen im Alter von 9-14 Jahren fand mit DSJ-Mädchenreferentin Melanie Ohme vom 16.-19. Juli 2015 in Göttingen statt. Eine 9-jährige Teilnehmerin resümiert "Melanie war netter als man vorher erwartet hatte"!  Bericht von Melanie Ohme > 
 
 
Nathalie Wächter und Josefine Heinemann sind DSB-Starter bei JEuM/JWM
6.7.2015 | von JD:  Nathalie Wächter (Elo 1925, SK Dessau 93) wurde von derDSB-Leistungssportkommission für die diesjährige Jugend-Europameisterschaft u16w in Kroatien (20.9.-1.10.) und Josefine Heinemann (Elo 2311, SG AE Magdeburg) für die Jugend-Weltmeisterschaften u18w in Griechenland (24.10. - 6.11.) nominiert.  Mehr > 
Herzlichen Glückwunsch! 
 
 
Josefine Heinemann (AE Magdeburg) für die Nationalmannschaft nominiert
2.7.2015 | von JD: Nach dem Deutschen Jugend-Meistertitel U18w 2015 wurde die Magdeburgerin Josefine Heinemann aus Sachsen-Anhalt für die Frauen-Nationalmannschaft zur Mannschafts-Europameisterschaft 2015 in Reykjavik nominiert.   Mehr >
 
Herzlichen Glückwunsch! 
 
 
10. Hallesches Mädchen-Schachturnier 2014
29.11.2014 | von admin:  Am Samstag, 29.11.2014 wurde das 10. Hallesche Mädchenschachturnier vom  SV Roter Turm Halle und USV Volksbank Halle in der USV-Spielstätte Kreuzvorwerk 22 in Halle (Saale) ausgetragen.
2.12.2014 | von R. Schneidewind:  Beim 10. Halleschen Mädchenschachturnier gab es zwei Gastgebererfolge. In der jüngsten Altersklasse u8 war Anastasia Voigt vor der sechsjährigen Annabelle Fiedler (KITA Weinberg) erfolgreich. Auch im Offenen Turnier war mit Jara Mathilda Stowicek ein Nachwuchstalent vom USV VB Halle ungeschlagen erfolgreich. Hier wurde Nelly Adelmeyer Zweite vor Charlotte Derling (beide SV Roter Turm Halle). 21 Mädchen aus drei halleschen Vereinen, Schul-AGs und der KITA Weinberg waren mit viel Eifer dabei. Alle AK Ergebnisse >
 
4. Anfängerschachturnier mit 8 Mädchen in Halle (Saale)
26.10.2014 | von admin/Foto F.Windisch:   Am Samstag, 25.10.2014 war die Spielstätte des USV VB Halle im  Kreuzvorwerk Austragungsort des halleschen 4. Anfängerschachturniers bis 10 Jahre. 34 Mädchen und Jungen aus der KITA Weinberg, Schüler der GS Frohe Zukunft Halle (Liv, Leander, Wenzel, Marvin, Joris) , GS Neumarkt Halle (Willy, Ian, Julian), GS Friesen, GS Kröllwitz, GS Dölau sowie Nachwuchsspieler des USV VB Halle, SV Roter Turm Halle und SV 51 Zerbst konnten in 3 Wertungsgruppen ihre Schachkenntnisse mit Gleichaltrigen vergleichen. 
 
Einzelergebnisse:  Mädchen    U8    U10
 
 
9. Hallesches Mädchen-Schachturnier 2014
6.5.2014 | von JD:   Unter dem Motto "Mädchen gehören hinter's Brett" wurde am Samstag, 5. April 2014 das 9. Mädchenschachturnier Halle in der Grundschule Frohe Zukunft Halle (Saale) in den Altersklassen U8 bis U15 ausgetragen. Unter den 35 Teilnehmerinnen waren überwiegend AG Teilnehmer aus der GS Frohe Zukunft, GS Neumarkt, GS Friesen und GS Kröllwitz sowie Vereinsspieler unserer Partnervereine DSG Döllnitz und USV Volksbank Halle vertreten.  

Weitere Berichte von R.Schneidewind und L.Stowicek >  

 
 
Mädchenschachturnier Montessorischule in Halle (Saale) 2013
31. März 2013 | von admin:  Am diesjährigen Ostersamstag starteten beim Mädchenschachturnier in der halleschen Montessorischule in den Altersklassen U8 bis U12 Teilnehmerinnen aus Halle, Weißenfels, Magdeburg, Greifswald und Berlin.
 
Über die Goldmedaillen konnten sich am Ende freuen
AK u8
Anna Fromme   SG Döllnitz
AK u10
Luise Schnabel 
Schachpinguine Berlin
AK u12
Julia Quinque SV Merseburg
 
Foto v.l.: Die Siegerinnen  Julia , Luise, Anna
 
Anfängerturnier für Mädchen und Jungen in Halle (Saale) 
Publiziert 18.11.2012 von Rüdiger Schneidewind/admin: Bereits zum zweiten Mal war am 17. November 2012 die Reformschule Maria Montessori in den Franckeschen Stiftungen Gastgeber für für die jüngsten Anfänger. Unterstützt wurde dieses Turnier von der Montessori-Gesellschaft Halle (Saale) e.V. und der Schul-Schach Arbeitsgemeinschaft der Reformschule Maria Montessori Halle (Saale). 
 
33 Kinder aus drei Vereinen, drei Grundschulen und sogar zwei Kindergärten waren in drei Wertungsklassen mit viel Eifer dabei. Die jüngsten Teilnehmerinnen, Nelly Adelmeyer (KITA Raßnitz) und Svenja Thümmler (KITA Weinberg) waren erst 5 Jahre alt. Die jungen Schachspieler konnten erste Turniererfahrungen sammeln und ihre Schachkenntnisse mit gleichaltrigen Kindern erproben und haben sicherlich viel gelernt.
 
Am spannendsten ging es dabei bei den Mädchen zu, wo am Ende drei Kinder nach vier Siegen aus fünf Runden punktgleich waren. Hier siegte Anna Fromme vor Luisa Gaschütz und Uta Gärtner, die alle aus dem Kindergarten Weinberg kommen. Bei den 6-7- jährigen Jungs war Michael Beck von der Grundschule Neumarkt erfolgreich, der alle Spiele gewinnen konnte. Bei den 8 bis 9- jährigen Jungen gewann Emil zur Nieden (USV VB Halle) vor dem punktgleichen Lenhard Zaprasis (GS Neumarkt Halle) und Justus Lahmann (SG Döllnitz).
 
Zur feierlichen und mit Spannung erwarteten Siegerehrung gab es Medaillen und Urkunden für die Besten, für jeden Teilnehmer einen kleinen Preis und viel Lob für die fleißigen Organisatoren Frau Klar, Herr Mielewsky, Herr Marten, Schiedsrichter Lieselotte Schneider und Yuri Golitsny und weitere Helfer. Turnierleiter Rüdiger Schneidewind und Joachim Donath danken für Spenden den Familien Beck, Tangert und Perner und für zahlreiche Sachspenden, stellvertretend den Familien Milewsky und Schuba …, und natürlich dem Gastgeber, der Reformschule Maria Montessori. 
 

***